Michael bekommt ein Zuhause

Michael (nicht sein richtiger Name) kam aus Texas über Louisiana zu uns, wo er geboren und aufgewachsen ist.

Er wuchs auf dem Fischerboot seines Vaters auf, wurde aber nach dem Hurrikan Katrina vertrieben, zog in trockenere Gefilde und arbeitete schließlich auf den Ölfeldern im Texas Panhandle.

Nach dem jüngsten Ölsturz wurde er wieder obdachlos und machte sich auf den Weg in unsere schöne Stadt, wo er die letzten Monate entweder draußen oder in unserer Notunterkunft geschlafen hat.

Christina, unsere Sachbearbeiterin, konnte ihn vor kurzem in eine HUD-Unterkunft bringen und er hat eine Teilzeitstelle gefunden, sodass es für ihn wieder etwas besser aussieht.

Er nahm auch an einigen unserer Kurse für Life-Skills im Bereich Finanzmanagement teil, um ihm zu helfen, sein Einkommen besser zu verwalten.

Letztes Jahr haben wir etwa 15 Leute in HUD-Unterkünften untergebracht (5 davon Veteranen); die jüngste Person war Ivan, der mit Hilfe von Mitteln der Heilsarmee in der Lage war, einige Mietrückstände abzubezahlen und wieder ins HUD zu kommen.

Unser Fallbearbeiter beschäftigt sich auch sehr intensiv mit dem HMS Linkages-Programm, das wirklich am Ball zu sein scheint und in der Lage ist, Leute ziemlich schnell zu vermitteln. Aber wie bei allen staatlichen Stellen gibt es einen Antrag, der etwa eineinhalb Stunden dauert, und diejenigen, die sich bewerben, schätzen die kleine zusätzliche Hilfe, die Christy beim Ausfüllen bietet.

Wir suchen immer noch ein Gebäude, das als dauerhaftere Männer-Übergangsunterkunft genutzt werden kann, und wir möchten auch eine kleine Unterkunft für obdachlose Familien, bis wir eine Unterkunft für sie organisieren können.

Und sobald wir einen Platz gefunden haben, brauchen wir die Mittel, um ihn zu verwalten und in Vollzeit zu besetzen, aber wenn er nahe genug an der Mission ist, können wir dort Essen und Kleidung bereitstellen.

Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, jeden, der obdachlos ist, so schnell wie möglich unterzubringen, und all dies ist dank Ihrer Unterstützung möglich.

Danke Silver City für die Hilfe für Bedürftige!

Mehr Geschichten wie diese könnt ihr in meinem Buch lesen Geschichten und Rezepte aus der Suppenküche, erhältlich bei Amazon

Und Sie können die Silver City Gospel Mission besuchen unter https://silvercitygospelmission.org/

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.