Booster-Impfungen für Immungeschwächte in Kürze erwartet – SPOTLITIER NEWS

CNN

Die US-amerikanische Food and Drug Administration wird voraussichtlich bekannt geben innerhalb der nächsten 48 Stunden, in denen der Covid-19-Impfstoff zugelassen wird Booster-Impfungen für einige immungeschwächte Menschen, so eine Quelle, die mit den Diskussionen vertraut ist.

Dies wäre eine dritte Impfung der aktuellen Zwei-Dosen-Impfstoffe Pfizer und Moderna. Diese Ankündigung könnte abrutschen, warnte die Quelle, aber dies ist der aktuelle Zeitpunkt.

„Die FDA überwacht genau die Daten, die aus Studien verfügbar werden, in denen eine zusätzliche Dosis der zugelassenen COVID-19-Impfstoffe an immungeschwächte Personen verabreicht wurde“, sagte ein Sprecher der FDA gegenüber CNN. „Die Agentur prüft zusammen mit der CDC potenzielle Optionen zu diesem Thema und wird in naher Zukunft Informationen austauschen.“

NBC News war der erste, der darüber berichtete auf die erwartete Ankündigung.

Die FDA muss die Zulassung der Impfstoffe auf neue Weise außerhalb der bestehenden Zulassung erteilen. Alle drei Covid-19-Impfstoffe, die in den USA verwendet werden, werden von der FDA im Notfall zugelassen, aber die vollständige Zulassung für den Impfstoff von Pfizer steht noch aus. Nachdem die FDA die Zulassung oder Zulassung erteilt hat, beraten die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, ob ein von der FDA zugelassener Impfstoff tatsächlich verwendet werden soll.

Impfstoffberater der CDC werden sich am Freitag treffen, um Auffrischungsdosen von Covid-19-Impfstoffen und zusätzliche Dosen für einige immungeschwächte Menschen zu erörtern, wie aus einer am Montag von der Agentur veröffentlichten Sitzungsagenda hervorgeht.

Eine aktuelle Studie von Johns Hopkins-Forschern ergab, dass geimpfte immungeschwächte Menschen im Vergleich zur geimpften Allgemeinbevölkerung 485-mal häufiger im Krankenhaus landen oder an Covid-19 sterben.

Basierend auf einer Schätzung der CDC, Etwa 9 Millionen Amerikaner sind immungeschwächt, entweder aufgrund von Krankheiten, die sie haben, oder aufgrund von Medikamenten, die sie einnehmen.

Es ist seit Monaten bekannt, dass Covid-19-Impfstoffe für diese Gruppe möglicherweise nicht gut funktionieren. Man hoffte, dass die Impfraten insgesamt so hoch seien, dass die „Herde“ sie schützen würde.

Aber so hat es nicht geklappt, denn etwa ein Drittel der berechtigten Menschen in den USA hat nicht einmal eine Dosis eines Covid-19-Impfstoffs erhalten.

Es wird erwartet, dass die Biden-Regierung im September eine Covid-19-Impfstoff-Booster-Strategie für alle geimpften Amerikaner vorlegt.

Der US-Generalchirurg Dr. Vivek Murthy sagte am Mittwoch, die Regierung überlege nun, wer wann am meisten Booster brauche, und Informationen über ihre Bemühungen, immungeschwächte Menschen vor Covid-19 zu schützen, werden „sehr bald“ erwartet.

„Wir haben uns Sorgen um diese Personen gemacht. Wir haben sie genau verfolgt, und ich denke, die meisten von uns glauben, dass wir mehr tun müssen, um diese Personen zu schützen“, sagte Murthy gegenüber Wolf Blitzer von CNN in „The Situation Room“. “

„Die FDA hat hart daran gearbeitet, die Sicherheit im Wesentlichen zu bewerten und sicherzustellen, dass wir alles haben, was wir brauchen, um den Menschen diese zusätzlichen Dosen zur Verfügung zu stellen“, sagte er und fügte hinzu, dass die CDC „auch prüfen wird, ob die Leitlinien korrekt sind“ klar und für immungeschwächte Personen verfügbar.

Murthy stellte in seinem Interview fest, dass zu den immungeschwächten Menschen einige Krebspatienten gehören, diejenigen, die Medikamente einnehmen, die das Immunsystem unterdrücken, und Empfänger von Organtransplantationen.

Diese Geschichte wurde am Mittwoch mit zusätzlichen Details aktualisiert.

Lauren Mascarenhas und Devan Cole von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.