vly: Wie macht man Milch aus Erbsen, Nicolas Hartmann?

Milch aus Erbsenprotein herzustellen ist gar nicht so einfach. (Foto: Shutterstock)

Im Podcast mit Fabian Tausch erzählt uns Gründer Nicolas Hartmann die Entstehungsgeschichte von vly, einem Food-Tech-Startup mit einer Milchalternative aus Erbsenprotein.

Nicht nur in Berlin-Mitte, sondern auch in vielen anderen Regionen der Republik gibt es immer mehr Milchalternativen im Supermarktregal. Hergestellt aus Soja-, Mandel- oder Erbsenprotein. Und das Geschäft boomt, schließlich beschäftigen sich immer mehr Menschen mit gesunder Ernährung und veganen Alternativen.

Es dauert fast zwei Jahre, um ein solches Food-Tech-Produkt zu entwickeln, wie uns der Gründer von vly im Podcast erzählt – inklusive viel Recherche und immer wieder Fehlschlägen und Backlashes. Die Gründer waren jedoch nicht von Investoren abhängig.

Im Gespräch mit Fabian aus dem Jungunternehmer-Podcast gehen die beiden unter anderem auf die Fragen ein, wie eine solche Produktentwicklung bei einem Food-Startup funktioniert, wie Kunden in die Entwicklung eingebunden werden und welche Erfahrungen die Gründer mit den Löwen gemacht haben Höhle.

Sie können den t3n-Podcast bequem in der Podcast-App Ihrer Wahl abonnieren. In der Regel finden Sie den Podcast, wenn Sie dort einfach danach suchen. Ansonsten können Sie den RSS-Feed auch manuell in die App eingeben.

  • RSS-Feed des t3n-Podcasts
  • t3n bei Apple Podcasts
  • Weitere Podcast-Episoden von t3n

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.