Stephen A. Smith wollte angeblich Max Kellerman „seit Jahren“ aus „First Take“ entfernen – SPOTLITIER NEWS

Stephen A. Smith soll an der Spitze stehen Max Kellermans Ausstieg aus dem „First Take“-Programm nachdem er ihn „seit Jahren“ aus dem Programm gewollt hatte, laut einem Mittwochsbericht von Die New Yorker Post.

Die Post zitierte Quellen aus der Nähe der Situation und behauptete, Smith habe mehreren Personen bei ESPN, darunter Kellerman, gesagt, dass das Debattenmodell des Programms „nicht gut genug funktionierte“. Die Post fügte hinzu, dass Smiths Wunsch, Kellerman zu haben, nicht persönlich war, sondern einfach ein Ergebnis seiner Unzufriedenheit mit dem Setup der Show.

Aus der Post:

„Seit er zu einem Giganten in der Branche geworden ist, hallen seine Schritte nach. Smith wollte Kellerman schon seit Jahren von ‚First Take‘ haben. Obwohl es nicht persönlich war, hat Kellerman laut Quellen eine „klügster Kerl im Raum“ -Haltung, und Smith wollte eher einen debattierenden Herausforderer. Und letztendlich wollte er, dass er gegen die Welt ist. ”

MEHR: Was bedeutet Max Kellermans neue Rolle bei ESPN für „First Take“, Stephen A. Smith?

Kellerman ist seit Juli 2016 an der Seite von Smith und Molly Qerim Rose als Moderator der Show tätig. Er wird das Unternehmen jedoch nicht verlassen und neben Jay Williams und Keyshawn Johnson zu einer morgendlichen Radiosendung wechseln. Er wird auch weiterhin seine eigene Boxshow auf ESPN+ moderieren.

Bleibt die Frage, was Smith bei „First Take“ ohne seinen langjährigen Co-Moderator machen wird.

ESPN hat noch nicht bekannt gegeben, welches Format es nehmen wird, obwohl Smith zuvor gesagt hat, dass er schließlich seine eigene Late-Night-Show hosten möchte. (Er war Gastmoderator für Jimmy Kimmel bei „Jimmy Kimmel Live!

Die neue Aufstellung von ESPN wird am 7. September Gestalt annehmen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.