Firefly verliert den Start der ersten Rakete

Fireflys erste Rakete wurde von der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien gestartet. Es trug mehrere Nutzlasten, die für eine erdnahe Umlaufbahn vorgesehen waren. Obwohl die Rakete wie erwartet gestartet wurde, kam es zu einer Anomalie, die dazu führte, dass die Rakete explodierte und ihre gesamte Masse verlor, bevor sie die Umlaufbahn erreichte.

Die heutige Rakete flog von Firefly Alpha, der Trägerrakete für Firefly. Dieser Startversuch markierte Fireflys ersten Start des Raumfahrzeugs. Es ist eine Leistung, die Startrampe zum ersten Mal tatsächlich zu verlassen. Der Verlust des Fahrzeugs scheint irgendwann nach dem sogenannten „max q“ aufgetreten zu sein, dem Zeitpunkt, an dem das Raumfahrzeug die größte aerodynamische Belastung erfährt, bevor es die Erdatmosphäre verlässt.

– Werbung –

Firefly veröffentlichte kurz nach der Explosion eine Twitter-Erklärung. Der Stream wurde von Everyday Astronaut gehostet und enthielt Audio und Video des Unternehmens. In der Erklärung heißt es, dass das Bodenpersonal den Bereich um die Explosionsstelle und andere Bereiche geräumt habe, um das Risiko zu verringern, und das Sicherheitsprotokoll eingehalten habe.

Das Unternehmen erwartet, dass weitere Informationen über das Schicksal der Alpha-Rakete und die Gründe für ihre Zerstörung vom Unternehmen bereitgestellt werden. Wir werden bei Bedarf aktualisieren.

Firefly Aerospace, eine private kommerzielle Trägerrakete mit Sitz in Austin, wurde 2014 gegründet. Sie überlebte die Insolvenz und entstand als Firefly Aerospace. Firefly Aerospace entwickelt eine Beta-Rakete, die in der Lage sein soll, Nutzlast im Wert von rund 17.000 Pfund in eine erdnahe Umlaufbahn zu befördern. Die Alpha-Rakete kann etwa 2.200 Pfund transportieren, was vollständig entbehrlich ist.

Entwicklung…

– Werbung –

Veröffentlicht am Freitag, 3. September 2021 um 03: 18.57 +0000

– Werbung –

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.