Hamilton und Verstappen nehmen sich beim GP von Italien gegenseitig aus | Räder

Max Verstappen (vorne) führt Lewis Hamilton

Lewis Hamilton und Max Verstappen von Mercedes haben sich in Runde 23 des Großen Preises von Italien gegenseitig aus dem Weg geräumt. Die beiden Rivalen sind bei einem dramatischen Unfall zusammengestoßen, wobei Verstappens Hinterrad seines Red Bull-Autos fast an Hamiltons Helm reibt, als sein Auto vorbeikommt der Mercedes. Einmal mehr erweist sich der Heiligenschein als unverzichtbares Element im Formel-1-Rennsport.

Der Vorfall ereignete sich, als Hamilton aus der Boxengasse kam, als er und Verstappen in der ersten Kurve Kontakt hatten.

Verstappen hat Dr. Helmut Marko von Red Bull in der Garage erzählt, dass Hamilton ihm keinen Platz gelassen hat.

Daniel Ricciardo von McLaren führt derzeit den GP von Italien an, sein Teamkollege Norris liegt auf P2.

Die FIA ​​wird den Vorfall von Hamilton und Verstappen nach dem Rennen untersuchen.

LESEN | Die Details des verrückten F1-Absturzes von Hamilton und Verstappen in Monza

Verfolgen Sie hier Live-Updates zum Großen Preis von Italien.


Wer war Ihrer Meinung nach schuld? Hamilton oder Verstappen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit, oder mailen Sie uns hier.


Wir leben in einer Welt, in der Fakten und Fiktion verschwimmen
In Zeiten der Unsicherheit braucht man Journalismus, den man kann
Vertrauen. Nur für 75 R pro Monat, Sie haben Zugriff auf
eine Welt tiefgreifender Analysen, investigativer Journalismus,
Top-Meinungen und eine Reihe von Funktionen. Journalismus
stärkt die Demokratie. Investieren Sie schon heute in die Zukunft.

Quelllink

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.