Daniil Medvedev besiegt Novak Djokovic und gewinnt US Open

Daniil Medvedev aus Russland hält die Meisterschaftstrophäe hoch, nachdem er Novak Djokovic aus Serbien im Herreneinzelfinale der US Open-Tennismeisterschaften am Sonntag, 12. September 2021 in New York besiegt hat. (AP-Foto / John Minchillo)

OAN-Newsroom
AKTUALISIERT 10:49 PT – Montag, 13. September 2021

Der russische Spieler Daniil Medvedev besiegte Novak Djokovic als Nummer eins und gewann die US Open. Der 25-Jährige holte sich am Sonntag seinen ersten Major-Titel, nachdem er Djokovic in drei Sätzen besiegt hatte. Medvedev gewann Lehrsatz-Sechs-zu-Vier-Spiele und kontrollierte weitgehend den Ablauf des Finales.

Djokovic hatte sich zum Ziel gesetzt, erst der dritte Mann zu werden, der einen Grand-Slam-Sweep abschließt, der alle vier großen Turniere des Sports im selben Kalenderjahr gewinnen soll. Medvedev lobte Djokovic nach dem Spiel, lobte seine Fähigkeiten und entschuldigte sich bei seinen Fans dafür, dass er seinen Versuch, Geschichte zu schreiben, gestört hatte.

„Zuallererst möchte ich euch Fans und Novak entschuldigen, denn ich meine, wir alle wissen, was er heute vorhatte und ich möchte das nur sagen“, sagte Medvedev. „Ich habe das nie jemandem gesagt, aber ich Sag es gleich: Für mich bist du der größte Tennisspieler der Geschichte.

Daniil Medvedevs bahnbrechender Sieg krönt ein unglaubliches US Open 2021.

– US Open-Tennis (@usopen) 13. September 2021

Der Sieg bei den US Open markiert Medvedevs ersten Gram-Slam-Titel, nachdem er in den letzten drei Jahren im Viertel- und Halbfinale zu kurz gekommen war.

MEHR NACHRICHTEN: Einwohner Kaliforniens erleben Abstimmungsprobleme vor der Wahl zum Gouverneursrückruf

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.