Verified Hate: Expiration Date Edition – Roce Today

Ich werde die Feierlichkeiten zur Entfernung der Statue von Robert E. Lee in Richmond für einen anderen Artikel aufheben. Dies ist nur die übliche Verachtung für Weiße, die auf Twitter kursiert.

Eine Schauspielerin:

Vor ein paar Jahren las ich ein obskures Buch namens Männer, Kunst, Krieg. In einer Geschichte nannten die Leute nach einer Revolution gegen ein schreckliches System Schauspieler und Schauspielerinnen des alten Regimes „Sprachrohre“. Es war eine Verleumdung. Die Leute wussten, dass Journalisten und Entertainer das alte System verteidigt hatten. Sie waren moralisch verantwortlich für das, was sie taten.

Es war nur eine Geschichte.

Zumindest ist dies ein Eingeständnis, dass alles Indoktrination ist. Angesichts des traurigen Zustands der Hochschulbildung ist es wahrscheinlich besser, Geld zu sparen. Sie erhalten eine bessere Ausbildung, wenn Sie den Western Canon lesen, als wenn Sie einen Abschluss an einer Affirmative Action U machen.

In Zukunft muss es eine Alternative zu Hochschulabschlüssen geben, um begehrte Arbeitskräfte zu identifizieren. Wir sind sehr nahe an dem Punkt, an dem ein Abschluss in Geisteswissenschaften eine Belastung darstellt. Wer braucht Arbeiter, die geschult sind, um rassistische und sexuelle Missstände zu erfinden?

Glauben Sie, dass die Klagen über die „weiße Vorherrschaft“ aufhören, sobald wir auf eine Minderheit reduziert sind? Rate noch mal, weißer Mann.

Die weiße Vorherrschaft bleibt bestehen, auch wenn die Weißen weg sind.

Ich dachte, das sei ein Witz, ist es aber nicht.

Das globalistische amerikanische Imperium malte wirklich Bilder von George Floyd in Kabul.

Ein Pro-Black-Account veröffentlicht Folgendes mit James Baldwin:

Ja, wir sind eine globale Minderheit. Deshalb müssen wir unser Überleben sichern.

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, hat kürzlich ein Gesetz unterzeichnet, von dem die Republikaner sagen, dass es die Integrität der Wahlen schützen wird. Umfragebeobachter haben mehr Macht, Verstöße aufzuzeigen. Es wird kein Drive-Through-Voting mehr geben. Es auch, in den Worten des New York Times, erschwere es, „den Wählern zu helfen, die Hilfe brauchen, etwa bei Übersetzungen“. Wenn Leute wählen, die kein Englisch sprechen, gehen die Beschränkungen nicht weit genug.

Der CEO der NAACP twitterte:

Weiße Vorherrschaft kann heutzutage alles bedeuten.

Ein Transgender-Sozialist namens „Contrapoints“ ist in Schwierigkeiten, weil er von der Arbeit von Helmut Schoeck weiß, der über Neid schrieb. Wenn Sie sich keine linksextremen YouTuber ansehen, ist das nicht wichtig, aber es zeigt, dass es auf der Linken ein moralisches Versagen ist, über bestimmte Personen Bescheid zu wissen oder sie positiv zu zitieren.

Ein weiterer interessanter Austausch von linkem YouTube. Offenbar ist das Schlachten von Weißen ein Diskussionsthema.

Einige fein nuancierte Meinungen zur Critical Race Theory:

Kritische Rassentheorie sollen in der Schule unterrichtet werden. Weiße sollten lernen, dass die Machthaber sie unterdrücken und dass sie sich wehren müssen. Diejenigen, die für CRT werben, verstehen das nicht Sie sind Teil des herrschenden Systems, nicht Rebellen gegen irgendein mythisches pro-weißes Establishment. Sie sind auf Twitter; Wurden verboten.

Ein Progressiver sagt den leisen Teil laut:

Zur Erinnerung: Selbst wenn Sie ein selbsthassender Weißer sind, der von „Dekolonialismus“ spricht, werden Sie keine Anerkennung bekommen.

Es lohnt sich zu lesen. Weiße Linke können alles kriechen, was sie wollen; es wird ihnen nichts nützen.

Endlich mal eine erfrischend direkte Beleidigung.

Es ist eindeutig die Schuld der Weißen, dass Südafrika so ein Durcheinander ist.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.