Auf meinem Radar: Sam Fenders kulturelle Highlights | Sam Kotflügel

Sam Kotflügel wurde 1994 geboren und ist in North Shields aufgewachsen. Er begann im Alter von 14 Songs zu schreiben, aufbauend auf einer Affinität zu Bruce Springsteen, und begann einige Jahre später mit der Schauspielerei und trat in der ITV-Serie auf Vera. Nach der Veröffentlichung seiner ersten Single Gott spielen, unabhängig im Jahr 2017, war Fender in der BBC-Umfrage Sound of 2018 vertreten. Er gewann den Critical Choice Award bei den Brits 2019 und sein Debütalbum, Hyperschallraketen, stieg auf Platz 1 der UK-Charts ein. Sein zweites Album, Siebzehn gehen unter, erscheint diese Woche auf Polydor.

Foto: Ebury Press

1. Buchen

Beyond Band of Brothers von Major Dick Winters

Mich fasziniert der Zweite Weltkrieg. Mein Großvater sprang in Jugoslawien und Afrika hinter den feindlichen Linien aus Flugzeugen, und er war nur ein kleiner Georgier aus Shields. Was mich zu diesem Buch führt. Dick Winters war zu Beginn des Krieges Unteroffizier, wurde dann aber Firmenchef der Easy Company, einer Gruppe amerikanischer Fallschirmjäger. Das Buch ist seine Kriegserinnerung. Das einzige, was es und die TV-Serie durchzieht Band der Brüder ist die Idee, dass du am Ende um die Person neben dir kämpfst. Es geht um die Stärke der Einheit.

2. Kunst

Neal Fox

Speck bei den Franzosen von Neal Fox.
Speck bei den Franzosen von Neal Fox.

Ich liebe die Arbeit dieses Malers. Ich kann seinen Stil nicht beschreiben – ich bin nicht so kultiviert! Es ist ein bisschen abstrakt und einfach verrückt, weißt du? Ich bin ihm auf Instagram gefolgt und habe mir nur seine Kunst angeschaut und gedacht: Verdammt noch mal, das ist genial. Seitdem verfolge ich seine Karriere. Er hat ein paar Bilder gemacht für der French House Pub in Soho, mit einigen der Charaktere, die dort getrunken haben – der mit Francis Bacon ist der Knaller. Ich mag auch seine politischen Sachen. Er hatte einen Pop bei Boris Johnson – er hat ein Bild für die Wächter von Boris, der sich selbst als Clown malt. Das war gut.

3. Musik

Wir alle wollen die gleichen Dinge von Craig Finn

Craig Finn, Solokünstler und Frontmann von Hold Steady.
Craig Finn, Solokünstler und Frontmann von Hold Steady. Foto: Olly Curtis / Zukunft / Shutterstock

Ich liebe dieses Album im Moment. Es ist sehr Heartland Rock mit diesem Springsteen-Stil des Geschichtenerzählens, den ich so bewundere. Er singt gesprächig und seine Lieder handeln von bodenständigen Charakteren, mit denen ich seit meiner Kindheit viel verbunden bin. Sie sind interessanter, nicht wahr? Sie möchten von den Prüfungen und Leiden des Lebens hören, nicht von den Feiertagen der Menschen. Es gibt einen Track namens Gott in Chicago, die durchgehend gesprochenes Wort ist und hervorragend ist. Es gibt einige tolle Zeilen: „Wir haben in den Tavernen getrunken, wir haben irgendwo italienisch gegessen / Dann ist sie auf dem Bürgersteig und versucht, vom Gegenverkehr nach einer Zigarette zu fragen.“ Es ist schön und traurig.

4. Restaurant

Rileys Fischhütte, Tynemouth

Rileys Fischhütte.
Rileys Fish Shack, überragt von Tynemouth Priory und Castle. Foto: Wilf Doyle / Alamy

Dieser Ort ist unglaublich. Es liegt am Long Sands Beach in Tynemouth, in unmittelbarer Nähe meines Wohnortes. Du gehst morgens runter und holst dir einen Bückling und ein pochiertes Ei in dem tollsten Holzofenbrötchen, mit vielen Kapern und allem, und es sortiert dich aus. Du sitzt da und beobachtest die graue Nordsee mit dem herankommenden Seefresser. Normalerweise ist es eiskalt, also gibt es Holzöfen und Feuerstellen. Es ist ziemlich trendy, etwas teurer als Greggs, aber es ist wirklich gut.

5. Podcast

Sprechende Soprane

Steve Schirripa und Michael Imperioli, Moderatoren von Talking Sopranos.
Steve Schirripa und Michael Imperioli, Moderatoren von Talking Sopranos. Foto: Dimitrios Kambouris / Getty Images

Dies ist ein Podcast über eine meiner Lieblingsfernsehsendungen aller Zeiten. Ich bin halb durch Die Sopranistinnen zum zweiten Mal und ich denke, ich werde definitiv ein drittes machen. Es wird von Michael Imperioli, der Christopher spielt, und Steve Schirripa, der Bobby Bacala spielt, präsentiert. Die beiden unterhalten sich durch jede Episode, sezieren die Geschichte und gehen darauf ein, was die Charaktere ihrer Meinung nach denken. Es ist einfach brillant und auch üppig, die Perspektive eines Schauspielers zu bekommen. Es offenbart Neues und macht Lust auf nochmaliges Anschauen. Ich ziehe es beim Baden an – es beruhigt mich wirklich, wenn ich ein bisschen ängstlich bin.

6. Gadget

Oculus Quest 2-Headset

Arizonas Sonnenschein.
Zombies auf der Pirsch im VR-Spiel Arizona Sunshine. Foto: Vertigo Games

Ich habe mir gerade ein Oculus Quest 2 Headset gekauft. Es ist so gut. Ich war ein kompletter VR-Skeptiker, aber wenn man das Headset aufsetzt, ändert sich die Perspektive komplett. Es ist so eindringlich, was gut für jemanden ist, der Eskapismus liebt. ich bin ein Krieg der Sterne Nerd, also spiele ich viel Krieg der Sterne Spiele sowie ein Spiel namens Arizona Sonnenschein, wo Sie einfach herumgehen und Zombies schießen. Ich habe es erst seit vier Tagen, also ist es noch früh in meiner VR-Erfahrung, aber ich bin wirklich aufgeregt. Und mir ist noch nichts begegnet!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.