NFL Germany: Drei Finalistenstädte enthüllt

Cameron Hogwood

Interviews, Kommentar & Analyse @ch_skysports

Die drei in die engere Wahl gezogenen deutschen Städte der NFL werden nun in die „Kandidatenphase“ übergehen, um weitere Diskussionen über Vorschläge zur Ausrichtung von Spielen der regulären Saison zu führen.

Zuletzt aktualisiert: 10.12.21 10:07 Uhr

Die NFL kehrte dieses Jahr ins Tottenham Hotspur Stadium zurück – könnte 2022 eine Reise zum europäischen Festland auf dem Programm stehen?

Die NFL hat bestätigt, dass Düsseldorf, Frankfurt und München die drei deutschen Städte sind, die in Gesprächen über die Austragung von regulären Saisonspielen sind.

Sky Sports gab im August exklusiv bekannt, dass sieben Städte, darunter Düsseldorf und München, ihr Interesse bekundet hatten, ab 2022 Gastgeber zu werden, nachdem die Liga offiziell die Suche nach einem geeigneten Partner gestartet hatte, um ihre internationale Tätigkeit auf das europäische Festland auszuweiten.

Die drei in die engere Wahl gezogenen Städte wurden nun eingeladen, in die „Kandidatenphase“ des Prozesses überzugehen, in der sie an weiteren Gesprächen über die Begrüßung der NFL in Deutschland teilnehmen werden.

Die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport teilte Sky Sports Anfang des Jahres mit, dass sich die Stadt nicht als Gastgeber beworben habe, während das Hamburger Ministerium für Inneres und Sport zugab, dass Unsicherheit über die Fähigkeit der Stadt bestehe, die unmittelbaren Anforderungen der NFL zu erfüllen.

„Spiele in der regulären Saison sind ein wichtiger Bestandteil der Weiterentwicklung unserer deutschen Fangemeinde, indem sie mehr Begeisterung für den Sport und mehr Konnektivität mit Fans und Communities schaffen“, sagte NFL-Chef für Europa und Großbritannien Brett Gosper.

„Das starke Interesse, das wir aus deutschen Städten erhalten haben, unterstreicht, was für eine fantastische Chance dies für einen Gastgeber ist, von den erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen und der globalen Präsenz bis hin zur Chance, ein Zentrum für das Wachstum des Fanengagements, der Community und der Basisaktivitäten der NFL zu werden . ”

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Der Head of NFL Europe & UK Brett Gosper sagt, London könne in Zukunft mit mindestens drei Spielen pro Saison rechnen.

Der Head of NFL Europe & UK Brett Gosper sagt, London könne in Zukunft mit mindestens drei Spielen pro Saison rechnen.

Die multifunktionale Merkur Spiel-Arena, derzeit Heimat des 2. Bundesliga-Klubs Fortuna Düsseldorf, hat 54.600 Plätze und diente zuvor als Heimstadion des Rhein Fire sowie als Austragungsort mehrerer Wladimir Klitschko-Kämpfe.

Das Waldstadion in Frankfurt fasst 51.500 Fans bei Ligaspielen als Heimstadion von Eintracht Frankfurt und 48.000 bei American Football-Events, da es Heimstadion von NFL Europa’s Frankfurt Galaxy sowie Austragungsort von drei World Bowls und seit 2008 des German Bowl ist .

Die Allianz Arena des FC Bayern München ist mittlerweile das zweitgrößte Stadion Deutschlands mit einer Kapazität von 75.000 Zuschauern direkt hinter dem 81.365 Zuschauer fassenden Westfalenstadion von Borussia Dortmund.

Die NFL wird ihr 30. Spiel seit 2007 in London bestreiten, wenn die Jacksonville Jaguars am Sonntag, den 17. Oktober im Tottenham Hotspur Stadium gegen die Miami Dolphins antreten.

Anfang des Jahres bekräftigte die Liga ihr Engagement für die Stärkung ihres internationalen Marktes, indem sie festlegte, dass alle 32 Franchises ab 2022 mindestens einmal alle acht Jahre international spielen werden. Es wurde auch angegeben, dass ab 2022 in jeder Saison mindestens vier Länderspiele ausgetragen werden.

Das Stadion Arena AufSchalke in Gelsenkrchen vor dem Finale der NFL Europe 2004 zwischen Berlin Thunder und Frankfurt Galaxy

Deutschland veranstaltete zwischen 1990 und 1994 fünf Vorsaisonspiele und wurde zwischen 1991 und 2007 in verschiedenen Stadien zwischen 1991 und 2007 von den Hamburg Sea Devils, Fire, Berlin Thunder, Cologne Centurions und Galaxy in der ehemaligen World League of American Football / NFL Europe / NFL Europa vertreten die die fünf Mannschaften durchschnittlich 21.690 Fans hatten, die zwischen ihnen anwesend waren.

Der Verteidiger der New England Patriots, Jakob Johnson, ist einer der bemerkenswertesten in Deutschland geborenen Spieler der Liga, während Sebastian Vollmer zweimal den Super Bowl gewann, während er Tom Brady in Foxborough beschützte. Spieler wie Moritz Boehringer, Christopher Ezeala, David Bada, Mark Nzeocha, Aaron Donkor und Moubarak Djeri sind alle auch in den NFL-Kadern erschienen, nachdem sie das International Player Pathway Program durchlaufen haben, und Hero Kanu aus Bayern ist einer der begehrtesten Namen im College . Rekrutierung in diesem Jahr nach seinem Umzug nach Amerika.

Rookie Detroit Lions Wide Receiver Amon-Ra St. Brown und Bruder Equanimeous St. Brown, ein Receiver der Green Bay Packers, können dank ihrer Mutter Miriam Brown, die aus Leverkusen kommt, auch fließend Deutsch sprechen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.