Roma A Work In Progress, Titel folgen, sagt Mourinho

Jose Mourinho wurde am Donnerstag mit dem neuen Verein Roma ins Leben gerufen und sagte, seine neueste Herausforderung sei noch in Arbeit, schwor jedoch, dass Trophäen zu gegebener Zeit folgen werden.

Der 58-jährige Portugiese kehrt 11 Jahre zurück in die Serie A, nachdem er Inter Mailand zu einem beispiellosen Triple der Champions League, des Titels der Serie A und des italienischen Pokals geführt hat.

Aber er hat auch einen Punkt zu beweisen, nachdem er im vergangenen April eine enttäuschende Saison von anderthalb Jahren in Tottenham entlassen hatte und eine schwierige zweieinhalbjährige Saison bei Manchester United ebenfalls mit einer Entlassung endete.

„Sie sprechen vom Titel und wir sprechen von Zeit, einem Projekt, Arbeit. Titel sind Worte, einfache Versprechen. Titel werden kommen “, bestand Mourinho nach seiner offiziellen Präsentation, als er bei einer Pressekonferenz vor etwa 70 italienischen und ausländischen Journalisten Gericht hielt.

„Aber der Verein will keine Einzelerfolge. Es wolle irgendwo ankommen und dort bleiben“, betonte er und sagte, Roma suchen nicht heute nach Erfolg und morgen nach Problemen, sondern mit der Zeit etwas Nachhaltiges zu erreichen. „

Die Roma vertrauen auf Mourinho als einen Mann, dessen Erfahrung im kontinentalen Spiel – aber nicht zuletzt in der Serie A – den „Giallorossi“ zu weit entfernten früheren Ruhm verhelfen kann, nachdem sie in der vergangenen Saison nur einen bescheidenen siebten Platz belegten.

Ihre letzte große Ehre war ein italienischer Pokal im Jahr 2008 und sie haben in der Nachkriegszeit nur zweimal den Scudetto- oder Liga-Krone geholt – 1983 und 2001, letzterer Triumph unter Fabio Capello.

– ‚Nicht im Urlaub‘ –
Diese lückenhafte Bilanz, erklärte Mourinho, bedeute, dass sein Ziel darin bestehe, einen Club auf „dauerhafte“ Weise zu „bauen“, anstatt zu versprechen, sofortigen Erfolg zu liefern, und er betonte, dass er „nicht hier im Urlaub“ sei, sondern bereit zu arbeiten.

„Das Wort ‚Zeit‘ existiert im Fußball manchmal nicht, aber hier existiert es und es ist ein grundlegendes Wort“, betonte der Mann, der Porto 2004 zu einem Schock-Europapokal-Triumph führte, bevor er drei Titel in der Premier League gewann. mit Chelsea über zwei Amtszeiten hinweg, die zwei sehr erfolgreiche Jahre bei Inter und drei durchwachsene Spielzeiten bei Real Madrid abgeschlossen haben.

Mourinho sagte, er werde nicht von Romas jüngstem unfruchtbarem Patch besessen sein, auch wenn „wir der Realität nicht entfliehen können“, die letzte Saison weit hinter dem Tempo gekommen zu sein.

Er schwor nur, „diesen Prozess zu beschleunigen“, um die Lücke zu schließen, und überlegte, ob ihn die Leute fragen würden, wie er sich in drei Jahren am Ende dieses letzten Deals sehen könnte, dann „würde ich mir vorstellen, zu feiern“.

„Voila Mourinho! Ein großartiger Tag für uns, der erste Schritt zu einer veränderten Mentalität“, sagte Romas Generaldirektor Tiago Pinto bei der Enthüllung seines Landsmanns auf dem heißen Stuhl, der in Paulo Fonseca einen anderen Portugiesen ersetzte.

Mourinho ist der zehnte Mann, der in einem Jahrzehnt, das auf Claudio Ranieri zurückgeht, der ab 2009 eine zweijährige Amtszeit innehatte, die Zügel des leistungsschwachen Klubs übernahm.

Fonseca schien Mourinho zu versichern, dass der Verein ihn bei seinen Versuchen unterstützen würde, einen Kader zu schmieden, der mit den Besten mithalten kann, als er sagte: „Wir haben die Bedürfnisse des Teams analysiert und es wird ein Team geben, das Mourinho würdig ist“, der sich neu gestaltet hat das Hinterzimmer und das Pfadfinderpersonal.

„The Special One“, wie Mourinho sich selbst nannte, um seine erste Ankunft bei Chelsea anzukündigen, wo sein erster Meistertitel der erste seit 50 Jahren war, wurde am 4. ihre endgültige Niederlage im Ligapokal gegen Manchester City, als die solide frühe Ligaform nachließ.

(AFP)

Haftungsausschluss: Die Post Roma in Arbeit, Titel folgen, sagt Mourinhoho wurde zuerst veröffentlicht von Agenturberichtauf Punching.com.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.