YFI-Gründer verspottet das Polygon-Netzwerk und sorgt für Twitter-Verwirrung

Der Entwickler des Tokens Yearn Finance (YFI), Andre Cronje, kündigte durch eine Nachricht auf Twitter ein neues Update der dezentralen Börse multichain.xyz an. Aber am Ende war alles ein Witz gegen das auf Ethereum basierende Netzwerk Polygon.

Cronje sagte grundsätzlich in einer Twitter-Nachricht, dass multichain.xyz mit Göerli, einem Testnetz oder Ethereum-Testnetz, kompatibel gemacht wurde. Er fügte hinzu, dass dieses Netzwerk auch genutzt werden würde als wäre es eine zweite Schichtlösung , Entwicklungen, die darauf abzielen, die Skalierbarkeit oder die Wachstumskapazität außerhalb der Kette zu verbessern.

Der Gründer von YFI führte seine Anhänger zu glauben, dass, da Göerli ein kostenlos verfügbares Netzwerk ist, die Inhaber des Göerli-ETH-Tokens über eine Art Gewinn verfügen könnten Wasserhähne .

Kurz darauf musste Cronje angesichts der in den Netzwerken entfesselten Gerüchte gegenüber dem Medium aufklären Der Trotzige Das war ein «Hohn» der Seitenketten (L1), die sich als zweite Schichten ‚vorgeben‘ (L2) ».

Cronje teilt damit die Meinung von StarkWare-CEO Uri Kolodny, der ausdrücklich Polygon erwähnt. Diese Exekutive kritisiert dass Polygon so präsentiert wird, als wäre es eine zweite Schicht von Ethereum , wenn es seine eigene Buchhaltung schützen muss, was es eigentlich in einen Layer 1-Status bringen würde, nach Grenzen. Das gleiche gilt für Testnetze, die sich selbst schützen, wie im Fall von Göerli.

Denn es ist ein Seitenkette , es arbeitet mit einem eigenen Sicherheitssystem, während im Rollups auf Ethereum oder Lightining Network auf Bitcoin (BTC), hängt die Sicherheit vom Mining ab. EIN aufrollen oder gerollt basiert auf der Gruppierung verschiedener Transaktionen des Ethereum-Netzwerks zu einer.

Reaktionen in den Netzwerken

Cronjes Worte lösten eine Welle von Tweets aus. Einige zeigten ihre Verwunderung und andere scherzten, dass sie jetzt Millionäre werden würden.

Der Benutzer des sozialen Netzwerks Andrew Redden sagte: „Ähm, wtf ich habe gerade gelesen.“ Ein anderer, der sich meldete, war Mudit Gupta, leitender Entwickler von SushiSwap und Schöpfer von a Wasserhahn von Görli ETH (GoETH), natives Token dieses Testnetzes.

Al In dieser Hinsicht war Gupta nicht davon überzeugt, Goerli turn in etwas anderes als ein Testnetz . Seiner Ansicht nach wird dies „einen Markt für GoETH schaffen und ihm einen Wert verleihen. Das wird es schwierig machen, GoETH für tatsächliche Tests zu bekommen. „In diesem Fall denkst du ein neues Produktionsnetzwerk hätte gestartet werden können, sagte der Entwickler.

Kontroversen um Cronje

Dies wäre nicht das erste Mal, dass sich der YFI-Gründer in einer Kontroverse befindet.

Letztes Jahr berichtete CriptoNoticias, dass eine Gruppe aus der DeFi-Community plante, Cronje wegen seiner Beteiligung und Förderung an einem unvollständigen DeFi-Projekt zu verklagen, das in einer Katastrophe endete. Bei dieser Gelegenheit wurden Cronje und drei weitere Personen beschuldigt, über Twitter ein experimentelles DeFi-Projekt und „ein Zeichen ohne wirklichen Wert“ gefördert zu haben.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.