Twitter sperrt Malema-Konto für #NoToSoldiers-Tweets

Das Social-Media-Unternehmen Twitter hat den Account des Oberbefehlshabers der Economic Freedom Front, Julius Malema, wegen seines Tweets gegen den Einsatz von Soldaten auf den Straßen Südafrikas vorübergehend gesperrt.

Julisu Malema – PIC: SABC News

In seinem Tweet verglich Malema den Einsatz von Soldaten auf den Straßen des Landes, um die Gewalt zu unterdrücken, die nach der Inhaftierung des ehemaligen SA-Präsidenten Jacob Zuma als „Krieg gegen die Zivilbevölkerung“ ausbrach.

Malema teilte die Neuigkeiten in seinen Instagram-Geschichten mit der Warnung: „Ich habe noch nicht angefangen, aber schon.“

Es wurde vom stellvertretenden Präsidenten und Kollegen der EFF, Floyd Shivambu, bestätigt, der sagte: „So @Twitter hat das Konto von CiC . vorübergehend gesperrt @Julius_S_Malema für das Twittern von #NoToSoldiers und die Feststellung, dass „den Zivilisten der Krieg erklärt wird“ ?. Das weiße kapitalistische Establishment versucht verzweifelt, seine Marionette zu schützen, die es versäumt hat, die Führung zu übernehmen! ”

Twitter hat prominenten Nutzern in Afrika die Plattform entzogen und sieht einen „Verstoß“ gegen seine Richtlinien. Dies führte kürzlich dazu, dass die Plattform nach ihrem Präsidenten Muhammadu Buhari in Nigeria verboten wurde. Es bleibt eineinhalb Monate später verboten, nachdem die Regierung es der Doppelzüngigkeit beschuldigt hat.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.